Drucken

Der Elecraft K3

der K3

 

Wie auf der K2-Seite beschrieben ist Elecraft, eine kleine kalifornische Transceiverschmiede, inzwischen zur Legende geworden. Der K2 wurde noch nach dem zweithöchsten Berg der Erde benannt und das Nachfolgemodell hieß dann fast automatuisch K3.

Bisher hatten Amateurfunktransceiver meist eine sehr hohe erste Zwischenfrequenz um möglicht spiegelfrequenzsicher zu sein. Dahinter kamen mehrere Misch- und Verstärkerstufen und erst auf der zweiten und meist der dritten Zwischenfrequenzebene wurden die ersten steilflankigen Filter eingebaut. Für die ersten hohe ZF können selbst heute zu Beginn des 21. Jahrhunderts immer noch keine schmalen und steilflankigen Quarzfilter gebaut werden. Die Transceiver von ICOM arbeiten nach wie vor nach diesem Prinzip der hohen 1. ZF und nutzen dort bei knapp 70 MHz Quarzfilter als sogenannte Roofingfilter die mindestens eine Bandbreite von 3-4 kHz haben.

Das Konzept der ersten niedrigen ZF ist nicht neu. Ältere Transceiver wie die Drake 4c-Line arbeiteten bereits so. In der Neuzeit hat die Fa. TenTec mit dem Orion I und später Version II dieses Konzept neu aufgenommen und große Erfolge in der Empfängerdynamik erzielt. Das muss wohl auch ein Vorbild für Elecraft bei der Konzeption des K3 gewesen sein. Der K3 ist aus diesem Grund heute die Wahl der meisten Contester, denn im harten Wettbewerb mit hohem Stationsangebot ist die Empfängerdynamik der Garant noch neue Stationen arbeiten zu können, während andere eine Frequenz als "frei" definieren, wenn das S-Meter weniger als S9 +20dB anzeigt ...

Den K3 gibt es seit 2007. Ich habe meinen ersten seit 2009 und habe im Frühjahr 2011 nun meinen zweiten bestellt, doch zum Betreib von zwei Geräten später mehr. Es gibt jede Menge Testberichte über den K3 und ich will das Ganze hier nicht wiederholen. Aber der K3 ist im Vergleich zu den handelsüblichen japanischen Transceivern sehr durchdacht und hat jede Menge Funktionen und Eigenheiten, die einem OP im Contest die Arbeit stark erleichtern. Diese will ich Ihnen auf dieser Seite vorstellen:

Diese Liste wird erweitert, so wie Elecraft neue Features für den K3 über Firmware-Updates zur Verfügung stellt...

Kategorie: Uncategorised
Zugriffe: 12488